Ganz Europa in einer App

Europa-Park
EP Guide App
Konzept & Design
SinnerSchrader Swipe
Programmierung
SinnerSchrader Swipe
Plattform
iOS, Android

Herausforderung

Der Europa-Park ist der größte Freizeitpark Deutschlands. Es sollte eine zukunftsweisende App konzipiert und umgesetzt werden, die genau das widerspiegelt. Die umfangreichen Informationen sollten spielerisch erlebbar werden – und das für Gäste und Interessierte gleichermaßen. Bei über 5 Millionen Besuchern jährlich eine breite Zielgruppe und eine umso komplexe Aufgabe. Nicht zuletzt, weil es in der neuen Anwendung über 20 bestehende Backend-Systeme sinnvoll zu bündeln galt. Eine erweiterbare Struktur auf technisch höchstem Niveau war daher genauso gefragt wie maximale Anwenderfreundlichkeit für die User.

Resultat

Workshops mit dem Kunden waren die Basis. So konnten Visionen geschaffen und auf Realisierbarkeit geprüft werden. Es entstand ein UX und UI Design, das jedem Europa-Park-Fan stets in zeitgemäßem Look die kontextrelevantesten Informationen anzeigt. Und das mit einfacher, intuitiver Navigation. Ob Anfahrt, Ticketkauf, FriendsFinder oder Wartezeit-Anzeiger für Fahrgeschäfte. Zukünftig wird das Feature-Set beständig ausgebaut. Doch schon jetzt ist klar: Die App besticht durch eine spielerische Atmosphäre ohne den User mit Informationen und Eindrücken zu überladen – sondern eine, die ihn einlädt.

Im Detail – Feed & Content

Macht Sinn: Nur das Wichtigste durfte mit. Um die Anwendung so schlank und zugleich sinnvoll wie möglich zu halten, wurde auf alle Spielereien verzichtet. Eine übersichtliche Navigationsstruktur steht im Mittelpunkt der App. Nachhaltige Kontextsensitivität für die Verwendung im Park ist das i-Tüpfelchen.

Im Detail – Karte & Features

Alles auf eine Karte: Der Lageplan informiert über den Standort des Users und aller Attraktionen. Diese können per Filter selektiert werden. Die Entfernung zum gewünschten Fahrgeschäft, die beste Route und die Wartezeit werden ebenfalls angezeigt. Darüber hinaus kann man technischen Daten und relevante Infos wie Spaßfaktor, Mindestalter und Größe abrufen.

Im Detail – FriendFinder

Finden alle gut: Der FriendFinder hilft, dass sich niemand mehr aus den Augen verliert. Per iMessage, Whatsapp und Co können Einladungen verschickt werden, um sich während des Parkbesuchs miteinander zu vernetzen.

Im Detail – Animation & Prototyping

Hand in Hand: Entwicklung und geplante Animationen wurden im Prozess parallel abgeglichen. Stets mit der Frage, was die Experience wirklich belebt. Dabei wurde unteranderem auf Principle und After Effects gesetzt – damit am Ende alles flüssig läuft und zudem großartig aussieht.

Im Detail – Workflow

Komplexe Zusammenhänge vereinfachen: Mit dem Tool Zeplin wurde im Prozess eine komfortable Schnittschnelle zwischen Konzept, Kreation, Technik und dem Auftraggeber geschaffen. Jedes Gewerk war stets im Bilde und konnte partizipieren – das sparte Zeit und Kraft.

Im Detail – Technik & Umsetzung

Flexibel und schnell: Es wurde eine Middleware entwickelt, die die bestehenden Backend-Systeme des Europa-Parks von der App entkoppelt. Durch ein ausgelagertes Varnish Cache ist zudem Geschwindigkeit generiert – mittlere Antwortzeiten unter 0,1 ms machen so die App zum Sprinter.

Mit SinnerSchrader Swipe konnten wir einen hervorragenden Partner gewinnen. Die jahrelangen Erfahrungen des Mobile Studios ermöglichte es uns, die eigenen hohen Standards, aber auch die Ansprüche unserer Gäste zu erfüllen.

Michael Mack

Mitglied der Geschäftsführung Europa-Park Rust